Assessment Center für die FUNKE MEDIENGRUPPE
27. April 2018
Diskutieren Sie mit uns auf dem Campfire Festival
22. August 2018
alle anzeigen

Netzwerke für Frauen in der Medienbranche

Ohne Kontakte keine Karriere. Denn im Job zählt nicht nur die eigene Leistung, sondern auch ob man die richtigen Leute kennt und von sich zu überzeugen kann. Egal ob es darum geht als Berufseinsteiger in der Medienbranche Fuß zu fassen, als Freier Journalist Aufträge reinzuholen oder für eine Führungsposition in Betracht gezogen zu werden, ein gutes Netzwerk öffnet einem Türen und bietet ungeahnte Möglichkeiten.

Studien zeigen, dass es Frauen schwer fällt zu netzwerken. Viele verspüren Hemmungen über ihre Leistungen zu sprechen, auf sich aufmerksam zu machen, Beziehungen zu knüpfen und diese für ihre Karriere zu nutzen. Mit dem Ziel, einen geschützten Raum für Austausch, Feedback und Inspiration zu schaffen, haben sich verschiedenste Frauennetzwerke gegründet. Auch in der Medienbranche haben sich Frauen zusammengeschlossen. Die uns bekannten Netzwerke führen wir hier als übersichtliche Liste auf.

1. Der Journalistinnenbund

Der Journalistinnenbund ist ein Netzwerk aus Frauen, die im Journalismus arbeiten. Unter den rund 400 Mitgliedern sind freie Journalistinnen und Redakteurinnen, Frauen aus PR und Öffentlichkeitsarbeit. Der Verein ist in sieben Regionalgruppen organisiert und bietet in diesen regelmäßig Veranstaltungen an. Der Journalistinnenbund setzt sich zum einen dafür ein, dass Frauen in Medien und Gesellschaft mehr Macht bekommen und schaut zum anderen kritisch darauf, wie über Frauen berichtet wird. Darüber hinaus vergibt der Bund drei Preise, den Marlies-Hesse-Nachwuchspreis, den Courage-Preis für aktuelle Berichterstattung und die Hedwig Dohm Urkunde.

weitere Informationen: https://www.journalistinnen.de/

2. Digital Media Women

Die Digital Media Women unterstützen und vernetzen Frauen, die den digitalen Wandel der Gesellschaft gestalten und vorantreiben. In neun Quartieren engagieren sich 125 ehrenamtlich tätige Frauen und organisieren Meet-ups und Themenabende in ganz Deutschland. Dabei ist das erklärte Ziel mehr Sichtbarkeit für Frauen zu erreichen, ob auf Konferenzen, Messen oder Fachtagungen.

weitere Informationen: https://digitalmediawomen.de

3. Frauennetzwerk Medien

Das Frauennetzwerk Medien ist ein Verein für Medienfrauen, der 1999 in Wien gegründet wurde. Gleiche Chancen und gleiche Behandlung von Männern und Frauen in den Medien, dafür setzt sich der österreichische Verein ein. Jährlich verleiht das Netzwerk einen Preis an Journalistinnen und fördert mit regelmäßigen Veranstaltungen die Vernetzung untereinander.

weitere Informationen: http://www.frauennetzwerk.at

4. ProQuote

Frauen an die Spitze – das ist das Motto von ProQuote. Der Verein setzt sich dafür ein, dass 50 Prozent der Führungspositionen in deutschen Medien von Frauen besetzt werden. Seit 2012 führt der Verein regelmäßig Erhebungen über den Frauenanteil in redaktionellen Führungspositionen durch und macht auf Missstände aufmerksam.

weitere Informationen: https://www.pro-quote.de/ 

5. Webgrrls

Die Webgrrls sind ein Netzwerk von Frauen, die in, mit und für neue Medien arbeiten. Bei Stammtischen, regionalen und bundesweiten Veranstaltungen vernetzen sich die Frauen untereinander und tauschen Wissen aus. Der Verein ist in Regionalgruppen organsiert, Mitglieder treffen sich aber auch abseits dieser Gruppen in verschiedenen Städten deutschlandweit.

weitere Informationen: https://www.webgrrls.de/

6. Women in Film and Television Germany

WIFT ist ein internationales Netzwerk für Frauen in der Film- und Fernsehbranche. Der Ableger in Deutschland ist Teil eines Netzwerks aus 13.000 Frauen in 40 Ländern. WIFT will Frauen ein Forum für Austausch, Unterstützung und Zusammenarbeit bieten.

weitere Informationen: https://wiftg.de/

Sollten noch Netzwerke fehlen, freuen wir uns über einen Hinweis entweder als Kommentar direkt unter diesem Beitrag oder per E-Mail an info@medienakademie.ruhr.